Abschlussprojekt 2020: "Was bleibt"

"Was bleibt" hieß das Artistiktheaterstück der diesjährigen Abgänger*innen, das an den ersten beiden Oktober-Wochenenden aufgeführt wurde. Hier geben wir einige Eindrücke von den Proben und den Aufführungen wieder.

"Was bleibt" - Flyer Abschlussprojekt 2020
Was bleibt_Flyer.pdf
PDF-Dokument [522.0 KB]

Regie-Team

Die Regie führten Jakob Sambeth (ehemaliger Zambaioni-Artist) und Lia Schädler. Beide haben ihre Artistik-Ausbildung an der Schauspielschule Accademia Teatro Dimitri (Verscio, Tessin) gemacht.  Als Inklusionskraft unterstützte die ehemalige Zambaioni-Artistin Céline Schubert.

 

Danke!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Menschen bedanken, die uns beim diesjährigen Abschlussprojekt unterstützt haben und uns weiter unterstützen. Unser besonderer Dank gilt:

  • der evangelischen Gesamtkirchengemeinde für die zur Verfügungstellung des Waldheim Spatzennest

  • den Stadtwerken Tübingen für den Shuttlebus samt sehr freundlichem Busfahrer

  • Carsten Schuffert und seinen Mitarbeitern von Bewegte Bilder, die uns die Stühle zur Verfügung gestellt haben

  • der Waldorfschule Tübingen, die uns Räume für die Proben zur Verfügung gestellt hat

  • Simone Benzinger für das Ausleihen des Dreifuß

  • dem Berghof und Theo Reusch fürs Mähen der Wiese

Gefördert von folgenden Institutionen:

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung!