Skip to main content

2002: Zambaioni Ahoi!

Die erste Zirkuszeitung

Am 11.05.2002 erscheint die erste Zirkuszeitung: Hier berichten Trainer*innen, Artist*innen, Eltern und andere Menschen aus dem Zambaioni-Umfeld darüber, wie eine Zirkusproduktion entsteht, über Jonglier-Conventions und andere Hintergründe des Zirkuslebens.

pdfEine Zirkusproduktion entsteht. Interview mit Marlis Nießen (In Zirkuszeitung 2002, von Roland Weber)

pdfPassing Amsterdam. Keulen, Matsch und gute Laune. Ein Bericht von der Europäischen Jonglier Convention in Rotterdam in den Sommerferien (In: Zirkuszeitung 2002, von Jakob Blessing)

Ehemalige Artist*innen machen erstmals Licht- und Tontechnik und spielen im Orchester. Vom 9.10. bis 3.11.2002 findet in Mannheim das 1. Baden-Württembergische Kinder- und Jugendzirkusfestival "Stadt, Land, Zirkus" statt – der Zambaioni ist natürlich mit dabei!

pdfStadt, Land, Zirkus (In: Zirkuszeitung 2003, von Jakob Blessing)


Die "ZAMBAIONI" – das famoseste Schiff, das die Meere der Welt durchkreuzt! Ungeahnte Begegnungen überraschen die Passagiere auf der großen Zambaioni-Kreuzschifffahrt. Aus dem Wasser tauchen Nixen auf, die sich verführerisch zum Trapez hochschwingen. Feuer- und wasserspeiende Seeungeheuer drohen das Schiff zum Kentern zu bringen. Geisterhafte Diabolo-Spieler tauchen im Nebel auf und Fledermäuse bevölkern nachts das Deck und geben sich auf dem Hochseil ein Stelldichein.

Der Kapitän und seine quirligen Matrosen behalten jedoch die Übersicht: Sie veranstalten Trampolin-Pool-Parties sowie Gala-Abende mit Seilspringerinnen und Zauberern aus Las Vegas und rutschen selber über Tische und Bänke. Vor dem Landgang holen sie die Segel ein; die Passagiere finden sich wieder zwischen Jongleuren in der Karibik und Einrad-Cowboys im Wilden Westen. Seekrankheit und die Begegnung mit einem gefährlichen Hai sorgen für weitere Aufregungen.

Vom 4. bis 6. Oktober 2002 legt die "ZAMBAIONI" am Anlagensee in Tübingen an, um von ihren Abenteuern zu erzählen! Versäumen Sie nicht, sich in entlegene Winkel dieser Welt, in Meerestiefen und Traumwelten entführen zu lassen! Musikalisch wird die Kreuzfahrt vom seetüchtigen Zambaioni-Bord-Orchester begleitet.


Die erste Zirkuszeitung

Am 11.05.2002 erscheint die erste Zirkuszeitung: Hier berichten Trainer*innen, Artist*innen, Eltern und andere Menschen aus dem Zambaioni-Umfeld darüber, wie eine Zirkusproduktion entsteht, über Jonglier-Conventions und andere Hintergründe des Zirkuslebens.

pdfEine Zirkusproduktion entsteht. Interview mit Marlis Nießen (In Zirkuszeitung 2002, von Roland Weber)

pdfPassing Amsterdam. Keulen, Matsch und gute Laune. Ein Bericht von der Europäischen Jonglier Convention in Rotterdam in den Sommerferien (In: Zirkuszeitung 2002, von Jakob Blessing)

Ehemalige Artist*innen machen erstmals Licht- und Tontechnik und spielen im Orchester. Vom 9.10. bis 3.11.2002 findet in Mannheim das 1. Baden-Württembergische Kinder- und Jugendzirkusfestival "Stadt, Land, Zirkus" statt – der Zambaioni ist natürlich mit dabei!

pdfStadt, Land, Zirkus (In: Zirkuszeitung 2003, von Jakob Blessing)


Die "ZAMBAIONI" – das famoseste Schiff, das die Meere der Welt durchkreuzt! Ungeahnte Begegnungen überraschen die Passagiere auf der großen Zambaioni-Kreuzschifffahrt. Aus dem Wasser tauchen Nixen auf, die sich verführerisch zum Trapez hochschwingen. Feuer- und wasserspeiende Seeungeheuer drohen das Schiff zum Kentern zu bringen. Geisterhafte Diabolo-Spieler tauchen im Nebel auf und Fledermäuse bevölkern nachts das Deck und geben sich auf dem Hochseil ein Stelldichein.

Der Kapitän und seine quirligen Matrosen behalten jedoch die Übersicht: Sie veranstalten Trampolin-Pool-Parties sowie Gala-Abende mit Seilspringerinnen und Zauberern aus Las Vegas und rutschen selber über Tische und Bänke. Vor dem Landgang holen sie die Segel ein; die Passagiere finden sich wieder zwischen Jongleuren in der Karibik und Einrad-Cowboys im Wilden Westen. Seekrankheit und die Begegnung mit einem gefährlichen Hai sorgen für weitere Aufregungen.

Vom 4. bis 6. Oktober 2002 legt die "ZAMBAIONI" am Anlagensee in Tübingen an, um von ihren Abenteuern zu erzählen! Versäumen Sie nicht, sich in entlegene Winkel dieser Welt, in Meerestiefen und Traumwelten entführen zu lassen! Musikalisch wird die Kreuzfahrt vom seetüchtigen Zambaioni-Bord-Orchester begleitet.


Kontakt


Häufige Fragen (FAQ)

Wie melde ich mein Kind zum Zirkuskurs an? Gibt es Ermäßigungen? Finden die Kurse auch in den Ferien statt? Wie komme ich an Eintrittskarten? Wie lange dauert eine Zeltvorstellung?

Diese Fragen und noch viele mehr beantworten wir Ihnen hier!